Nächste Reise

  • 10.06. - 17.06.19 Unterwegs in der Wüste Sinai

    Kultur- und Wanderreise / Kameltrekking zum Berg Moses und St. Katharinenklostervom 10.06. bis 17.06.2019 Reiseleitung: Christl Ott, Kath. Religionslehrerin ad über St. Andreas Weinstadt – Pilgerreise 2019 Aid Abu Ali, ägyptischer Reiseleiter, Nuweiba Org. Reiseleitung: Otmar Maas, Dipl. Theol., 79194 Heuweiler     Dieses Programm wurde in Absprache mit Aid Abu Ali erstellt. Er ist Beduine der mit seiner Familie in Nuweiba wohnt. Mit ihm zusammen unternahmen wir schon viele gemeinsame Wüstenwanderungen in seiner Heimat.Je nach Situation und/oder gemeinsamer Absprache kann es zu Programmverschiebungen oder kleineren Änderungen kommen.Die Zusammenarbeit mit Aid Abu Ali und seinen Mitarbeitern garantiert größtmögliche Sicherheit und bestmögliche Betreuung vor Ort, sowie herzliche, menschliche Begegnung mit dem traditionellen Leben in der Wüste und mit den Menschen, die im Süd-Sinaigebiet ihr Zuhause haben. Reisepreis: ab 10 bis 15 Teilnehmer/innen 1.645,- Euro (bis 10 Teilnehmer/innen 1.745,- € ) Im Endpreis enthaltene Leistungen: Flug mit Turkish Airlines nach Sharm El Sheik und zurück Einreisesteuer für Ägypten und dem Katharinengebiet sowie Transfers im Sinai geführte Kamelsafari in Begleitung von Beduinen mit Übernachtung im Freien unterm Sternenhimmel, falls gewünscht: Zelte sind möglich) Eintritt Museum Katharinenkloster, täglich 3 vielseitige und immer frisch zubereitete, traditionelle Mahlzeiten, Wasser und Tee Übernachtung im Doppelzimmer in einfachem Hotel in Dahab inkl. Vollverpflegung Trinkgelder für Bus – Hotel – Camp Reiserücktrittsversicherung Reiseleitung Ein Vortreff -Termin nach Ostern + Nachtreff - beides in St. Andreas Weinstadt-Endersbach Nicht im Endpreis enthalten sind: Transferkosten in Deutschland und Visa Trinkgeld für die Beduinen nach der Kamelsafari Auslandskrankenversicherung Persönliche Ausgaben Anmeldeschluss: 31. März 2019 Im Falle der Stornierung entstehen folgende Rücktrittskosten pro Teilnehmer:bis 35. Tag vor Reiseeintritt 10% des Reisepreisesbis 22. Tag vor Reiseeintritt 20% des Reisepreisesbis 15. Tag vor Reiseeintritt 50% des Reisepreisesbis 07. Tag vor Reiseeintritt 80% des Reisepreisesbis 04. Tag vor Reiseeintritt 90% des Reisepreises, danach werden 100% des Reispreises erhoben Unterwegs in der Wüste......mit den Beduinen, die uns ihre Heimat zeigen und uns an ihrer Lebensweise teilhaben lassen....als Gruppe - mit der Freiheit, Wegstücke gemeinsam oder alleine zu gehen....alleine mit sich selbst, um der Stille der Wüste zu lauschen. Zu Fuß und auf Kamelen machen wir uns auf den Weg durch eine faszinierende Wüstenlandschaft mit kargen und zugleich beeindruckenden Gebirgszügen. Malerische Täler mit farbigen Sand- und Steinwegen führen uns zu bezaubernden Naturschönheiten und geschichtsträchtigen Orten.Unterwegs erleben wir die Wüste mit ihren krassen Gegensätzen: Hitze am Tag und Kühle in der Nacht – Trockenheit allerorten und das überraschende, vielleicht erlösende Auftauchen einer Oase mit Wasser und frischem Grün. Wir passen uns dem natürlichen Rhythmus der Wüste an, der von der Sonne am Tag und den Sternen in der Nacht bestimmt wird. Reiseverlauf 1. Tag, Montag Flug mit Turkish Airlines ab Stuttgart (Abflug 14:50 Uhr) über Istanbul nach Sharm el Sheik (ca.23.:10 Uhr)Am Flughafen wird uns Aid, unser Beduinen-Reiseführer, in Empfang nehmen. Gemeinsam fahren wir mit kl. Bussen nach Nuweiba, wo wir am Wüsteneingang mit einer Stärkung und Begrüßungstee erwartet werden und unsere Zeit in der Wüste Sinai beginnt. 2. - 6 Tag Nach unserem ersten Frühstück treffen wir die Muzzeina-Beduinen und ihre Kamele, die uns für die nächsten Tage treue Begleiter sein werden.Ab jetzt werden wir ganz in den Rhythmus der Wüste im Sinai-Gebirgsmassiv und ihre bezaubernde Landschaft eintauchen.Nachdem wir ein gutes Stück in die Wüste hineingewandert sind, werden wir nur noch selten andere Menschen begegnen.Morgens, mittags und am Abend bereiten unsere Beduinen für die ganze Gruppe frische, leckere Mahlzeiten auf traditionelle Art zu. Fast immer wird es frisch gebackenes Fladenbrot geben. Ein morgendlicher Gedankenanstoß vor dem Aufbruch begleitet die Reise. Nach Wunsch vereinbaren wir miteinander, ob wir phasenweise im Schweigen wandern. Jeweils am Abend schlagen wir in der Wüste unser Nachtlager auf, den Sternenhimmel über uns. Mit den Beduinen sitzen wir dann gemeinsam am Lagerfeuer, trinken Tee und essen. Abends wird es eine kurze Austausch-Runde geben, bei der wir uns ggf. eigene Erfahrungen mitteilen können. Falls Wünsche, Klärungen oder Anliegen anfallen, bietet sich hier Gelegenheit.Diese Tage werden wie oben beschrieben verlaufen - wir sind unterwegs durch wechselnde äußere und innere Landschaften. Je nach Wunsch kann man auf den Kamelen reitend und/oder den Weg zu Fuß zurücklegen.Auf dem Weg durch die Wüste treffen wir auf verschiedene Stationen, unter anderem:White Canyon, Palmenoase Ain Hudra, Nawamis, Wadi Jibi, Gjebel Bargha, Bir Safra, Wadi Makhroum, Wadi der Inschriften und/oder auch andere Orte. Donnerstag/Freitag Wir verabschieden uns von den Muzzeina-Beduinen und ihren Kamelen.Gemeinsam fahren wir mit einem Bus zum Fox-Camp (Übernachtung) im Sinaidorf St. Katharina, welches im Zentralgebirgsmassiv am Fuße des Mosesberges liegt. Von dort aus besuchen wir das älteste christliche Kloster der Welt, das Katharinen-Kloster, im Herzen des Sinai-Gebirgsmassivs mitten in der Wüste und es bietet sich die Gelegenheit – auf den Spuren des Volkes Israels - den Mosesberg. – auf eigenen Wegen zu besteigen. Alternativ-Variante 1:Wer will, kann morgens, geführt durch einen Bergführer, zum Berggipfel auf 2.285 m (ca´3,5 Std) aufsteigen. Alternativ-Variante 2 ( leichtere)Es besteht die Möglichkeit des Aufstiegs bis zur Scharte auf Kamelen (direkt mit Aid zu verrechnen, 20.- Euro), danach gelangt man über Treppen zum Gipfel (ca´30 min). Alternativ-Variante 3Aufenthalt im Tal des Katharinen - Klosters (1.570 m.ü. M.) am Fuße des Mosesberges. Eine Besichtigung des Katharinenklosters (Öffnungszeit 10 – 12 Uhr) ist für alle geplant. Nach einer Klosterführung hat jeder Zeit, das Kloster und die Umgebung selbst zu erkunden und an der einen oder anderen Stelle zu verweilen. Wer möchte, kann auch das kleine Klostermuseum besichtigen, in dem ein Teil der weltweit größten Ikonensammlung zu sehen ist.Es besteht auch/od. die Möglichkeit das Museum/Besucherzentrum (am Eingang des Tales) zu besichtigen (10-13 Uhr), welches 2002 eröffnet und von der EU finanziert wurde: 5 Steinbauten mit Thema: Schutzgebiet Sinai – Naturgeschichte - Archäologie - Kloster - Beduinen und/oder die Möglichkeit der Besichtigung des Herbs-Arzneipflanzenprojektes in der Nähe.Am späten Nachmittag des Samstag verabschieden wir uns vom Sinai-Gebirgsmassiv und fahren mit dem Bus aus der Wüste zu unserem Hotel nach Dahab, Mit einem leckeren Abendessen vom Hotelbuffet werden wir unsere Wüstentour beenden. 7. Tag, Sonntag Nach dem Frühstück bleibt Zeit für einen Besuch der Oase Dahab direkt am Roten Meer. Es bietet sich auch ist Gelegenheit zum Baden, Schnorcheln, Tauchen und Bummeln (Bazar). Am Abend haben wir unser Abschiedsessen mit Aid Abu Ali im Hotel und unsere gemeinsame Reise bei Sternenhimmel und rhythmischen Rauschen der Meereswellen ausklingen lassen. Um Mitternacht fahren wir mit dem Bus zum Flughafen 8. Tag, Montag Vom Flughafen Sharm El Scheik, treten wir um 3:35 Uhr den Rückflug nach Stuttgart an. (Ankunft in Stuttgart 13:55 Uhr) Mit dieser Reise werden die Muzzeina – Beduinen vorort unterstützt.

Auf eigenen Wegen

Bei unseren Gruppenreisen lernen Sie Land und Leute kennen. Gerne erstellen wir auch mit Ihnen zusammen eine Tour.
Aid Abu Ali begleitet uns seit mehr als 20 Jahren mit seinem beduinischen Stamm durch die Sinaiwüste.

"Ohalah" bezeichnet eine mehrtägige Zeltgemeinschaft bis zu 8 Personen.

Auf der Hochfläche der Schwäbischen Alb
Unter freiem Himmel
Auf eigenen Wegen